Für eine optimale und wirtschaftliche Auslegung von Fotovoltaik-, thermischen Solar-, KWK- Anlagen, Wärmepumpen wie auch Heizkessel- und Pufferspeicheranlagen, ist die Kenntnis des Jahresenergiebedarfs eine wesentliche Auslegungsgrundlage. Da bei neu geplanten Gebäuden und Anlagen keine Verbrauchsmessungen durchgeführt werden können, bleibt nur noch die Möglichkeit, die erwarteten Ertrags- und Verbrauchswerte über eine Simulation zu ermitteln.

Mit Simulationsberechnungen kann der erwartete Energiebedarf und Energieertrag im Jahresverlauf dargestellt werden. Dabei werden Energiebedarf und Energieerzeugung zeitlich gegenübergestellt und so der Fehlbetrag bzw. Überschuss ermittelt.

Durch Simulationsberechnung wird der optimale Auslegungspunkt und die Anlagengröße ermittelt. Das ist die Basis zur Erreichung einer hohen Wirtschaftlichkeit um frühzeitig gewinnbringende Verbesserungen einzuführen. Mit der Berechnung haben Sie die Möglichkeit bares Geld und Zeit zu sparen.